Topo Deutschland aufs Garmin etrex 30 installieren

Im Sommer habe ich mir das Garmin etrex 30 zugelegt, um für meine Alpenüberquerung ausgerüstet zu sein.

Mit dem Kauf des GPS-Geräts habe ich den kostenlosen Download eine Topo-Deutschland-Light-Karte bekommen. Da ich im Sommer gerade nicht in Deutschland unterwegs war, habe ich den Download erstmal nicht genutzt, aber am kommenden Wochenende bin ich im Schwarzwald unterwegs, also mal schauen, was die Karte so kann!

Erstmal musste ich nachforschen, wie ich denn an diesen Download rankomme, fand aber schnell die Bedienungsanleitung mit dem Beipackzettel: ich muss das Gerät registrieren, um in den Genuss des Downloads zu kommen.

Registrierung

Also schnell auf my.garmin.com ein Konto angelegt. Erstmal werden datensparsam nur Name und E-Mail-Adresse abgefragt, sehr erfreulich! Alternativ werden auch diverse andere Anmeldungsmöglichkeiten geboten wie Google+, Twitter, Facebook etc.

Wenn ich dann aber mein Gerät registriere (die Seriennummer für das etrex 30 steht übrigens im Batteriefach), muss ich dann doch meine Adresse angeben.

Topo Deutschland

Unter dem Menüpunkt myMaps kann ich dann meine Topo-Deutschland-Karte einlösen. Ich wähle Baden-Württemberg aus, klicke „weiter“ und schon meckert die Applikation wieder: mein Garmin-Communicator-Plug-In ist nicht aktuell. Also erstmal dieses Plug-In neu installieren, Browser neu starten, neu anmelden.

Wieder auf Karte einlösen. Wieder Topo Deutschland BaWü wählen. Diesmal verlangt die Applikation nach dem Garmin – ach ja, natürlich, ich muss es per USB-Kabel anschließen, damit der Browser über das Plug-In direkt mit dem Gerät kommunizieren kann. Das dauert dann ein paar Sekunden, bis das Gerät da ist.

Nächste Hürde: die Software auf dem Garmin ist nicht aktuell. Auch hier bietet die Web-Applikation an, das Update gleich einzuspielen, aber das hat bei mir nicht funktioniert.

Ich habe dann den Webupdater aufgerufen, eine Software, die ich schon früher mal installiert hatte um Garmin-Software zu installieren. Damit war ein Update problemlos möglich.

Nächste Runde. Nun hatte myGarmin nichts mehr zu beanstanden: der Kartendownload läuft, nach Bestätigung der Lizenzvereinbarung, problemlos an. Knapp 10 Minuten dauert das für 126 MB. Ich entscheide mich, die Daten auf die Speicherkarte abzulegen, wobei auch auf dem Gerätespeicher selbst noch Platz gewesen wäre.

Danach darf ich mich noch mit meiner E-Mail-Adresse registrieren, um bei Updates informiert zu werden. Warum ich hier meine Mail-Adresse nochmal angeben muss, erschließt sich mir nicht.

Abschließend trenne ich das etrex wieder vom Rechner. Mit Start des GPS-Geräts steht die Karte nun zur Verfügung und ist auch gleich aktiviert.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.