OSM-Karten für Garmin Basecamp einrichten – so einfach

Seit ich einen Mac Mini nutze, funktioniert meine bisherige für die Bearbeitung von GPS-Tracks verwendete Software – Viking – nicht mehr. Ich habe ein paar Tricks versucht, aber ohne Erfolg. Dann habe ich verschiedene andere Programme ausprobiert (z.B. Trailrunner), war aber nicht zufrieden mit dem, was diese mir boten.

Dann bin ich bei Garmin Basecamp gelandet. Die Bedienung fand ich ganz in Ordnung, ich musste allerdings ein bisschen recherchieren, bis ich verstanden habe, wie ich an Kartenmaterial komme: es gibt eine Reihe von Anbietern, die Material von Openstreetmap aufbereitet haben, so dass man die OSM-Karten in Garmin Basecamp verwenden kann. Teilweise nehmen die Anbieter dafür Geld, es gibt aber auch welche, die das kostenlos machen.

OSM-Karten

Garmin MapManager fragt mich, ob ich die Karte installieren möchte

Garmin MapManager: installieren?

Ich habe mich entschieden, die Karten von http://freizeitkarte-osm.de zu verwenden. Und da ich neben Garmin Basecamp auch den MapManager installiert habe, ist das ganz einfach.

  • Ich lade das ZIP-Archiv mit der entsprechenden Karte herunter
  • Auspacken des Archivs
  • Doppelklick auf die .gmap-Datei startet den MapManager, der mich fragt, ob ich die Karte installieren will. Der Installationsprozess dauert eine Weile. Danach kann man den MapManager wieder schließen.
  • Nach dem Neustart von Basecamp ist die Karte im Menü „Karten“ auswählbar – so einfach!

Welche Softwaretools verwendet ihr unter OS X? Und welche Karten?

EDIT:

Mit der Windows-Version von Basecamp klappt das genauso einfach. Auf der Seite von http://freizeitkarte-osm.de gibt es das Kartenmaterial auch als Windows-Installer. Schnell installieren, Basecamp neu starten, schon ist die Karte da!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.